Aus meinem Erfahrungsschatz mit Reiki an

Mensch & Tier:

 

Nur 4 Beispiele - je 1 Bsp von: Frau, Mann, Tier, Kind

  • November. Eine Frau klagte über höllische Schmerzen im Rückenbereich. Das ganze Jahr über war Sie nicht einmal schmerzfrei gewesen. Eine Erkrankung löste die nächste ab. So begannen wir. Nach der Reiki-Übertragung massierte ich den akuten Schmerzbereich als Abschluss meiner Behandlung aus. Ergebnis: Bereits in der folgenden halben Stunde spürte sie deutliche Linderung Ihrer Schmerzen, bis sie kaum noch zu spüren waren. Dies hielt sogar viele Wochen an. (Mit Beachten einiger Regeln im Bezug auf ihre täglichen Bewegungsabläufe, die wir im Gespräch ausgearbeitet hatten!)
  • Ein Mann, der regelmäßig zur Massage kommt, klagte über besoners starke Schmerzen bei diesem Termin. Als nicht einmal meine besten Massagetechniken halfen, beschloss ich mit seinem Einverständnis, ihn mit Reiki zu versorgen. Ergebnis: Die Verspannung konnte komplett aufgelöst werden. Die Schmerzen waren innerhalb weniger Minuten beseitigt und die Massage konnte wesentlich entspannter fortgesetzt werden.
  • Ein Hund jammerte über plötzliche Schmerzen im Fußgelenk und humpelte. Im Gespräch sagte die Besitzerin, dies käme in letzter Zeit häufiger vor. So legte ich meine Hände um das schmerzende Gelenk, worauf hin sich der Hund (tatsächlich!) entspannt zur Seite legte und still hielt. Wenn auch nur für ein paar Minuten. Ergebnis: Der Hund trat wieder normal auf. Er jaulte nicht mehr und machte einen ganz normalen Eindruck. Die Besitzerin traute ihren Augen nicht. Nach 2 Wochen sagte sie mir, die Schmerzen seien seit dem nicht wieder aufgetreten.
  • Ein Kind, 5 Jahre, bekam eine Reiki-Übertragung von mir, um Abends leichter in den Schlaf zu finden. Die vielen Eindrücke des Tages hielten es abends lange wach. Da mir das Kind vertraute, hielt es ganz still bei der Behandlung und lies die Entspannung zu (Es lag dabei in seinem Bett). Ergebnis: Es dauerte nicht lange, da ging der Atem ruhiger und tiefer. Nach nicht einmal 10 Min war das Kind eingeschlafen. Seit dem findet das Kind abends schneller in den Schlaf. Dies gelingt ihm jetzt immer öfter.

 

Wissenswertes:

 

Reiki wird weltweit praktiziert, kommt in vielen Bereichen (siehe auch Reiki am UKB) zum Einsatz und erfreut sich immer größerer Beliebtheit durch klare Erfolge. Ob beim Menschen oder beim Tier. Nicht nur zur Tiefenentspannung, auch als Heilmethode oder Energiemedizin wird Reiki immer reizvoller. Das Reiki-Heilsystem wurde von Mikao Usui in Japan gegründet und hat sich seitdem in Form verschiedener Zweige auf der ganzen Welt verbreitet. Reiki wird durch sanfte Berührungen praktiziert, auch müssen Sie sich nicht wie bei der Massage entkleiden. Tragen Sie dennoch bequeme, leichte Kleidung, dies wird als sehr viel angenehmer empfunden. Reiki kann sich ausschließlich positiv auf Körper und Organismus auswirken, Sie brauchen keinerlei Bedenken haben. Reiki wirkt immer genau dort, wo es benötigt wird. Ob Entspannung oder Energieschub – oder beides. Das Ziel beim Reiki ist, Ihren Körper zunächst in eine tiefe Entspannung zu versetzen, um von diesem Punkt beginnend, Selbstheilungskräfte zu aktivieren. Bei regelmäßiger Anwendung werden Sie sich besser bewusst, welch positiven Einfluss Reiki auf Ihr Leben haben wird.  Sie selbst entscheiden, ob Sie Reiki regelmäßig im Rahmen von Reiki-Sitzungen empfangen möchten oder ob Sie den ersten Reiki-Grad absolvieren möchten, um sich selbst regelmäßig behandeln zu können. Später können weitere Grade folgen, bis hin zum Meister-/Lehrergrad, womit Sie selbst auch andere behandeln können.

 

Könnte Sie interessieren: Berlin.de - Reiki

Reiki am Unfallkrankenhaus Berlin

 

 

 

Marchwitzastr. 24 12681 Berlin

Nähe:

S Springpfuhl

Helene-Weigel-Platz

Kontakt

Hinterlassen Sie eine Nachricht:

0176 64761938

 

oder nutzen Sie das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Marquardt Wellness & Kosmetik